4. Forum zu Biodiversität
& Ökosystemleistungen

Tage der Biodiversität 29.-30. November 2021

hybrid aus dem Audimax der Universität für Weiterbildung Krems (Donau-Universität Krems) – zu ANMELDUNG und PROGRAMM

20.10.-22.11.2021 – Call for Posters

Bitte schicken Sie Ihr POSTER in PDF-Format gemeinsam mit dem Formular zur Einreichung bis Montag, 22. November 2021 an office@biodiversityaustria.at. Optional können Sie gerne ZUSÄTZLICH ein 1-2-Minuten-Video zu Ihrem Poster an uns schicken! Ausgewählte Posters werden in Form von FLASH-TALKS am 29.11.2021 präsentiert.
Wir lassen uns noch offen, wie viele bzw. ob alle Posters Flash-Talks sein können bzw. ob wir die Posters bereits in der Pre-Workshop Phase einbinden!

9. – 19. November 2021 – Pre-Phase (Anmeldung)

Ein attraktives Programm aus On- und Offline-Workshops und Vorträgen mit Best Practice Beispielen, Praxisinputs und Expert_innen zu den Themenbereichen Landnutzung in Agrarlandschaften, Wäldern, Gebirge, Gewässern, Siedlungsräumen sowie Querschnitten aus Citizen Science, Monitoring und Ökosystemleistungen. Gelegenheit zum Austausch, für individuelle Meetings, und zur Ausarbeitung von Ergebnissen, die unter dem Motto “Biodiversität – was geht?” am 29.11. beim FORUM diskutiert werden.

Montag, 29. November 2021 – 4. FORUM zu Biodiversität & Ökosystemleistungen

Biodiversität – was geht?“ Die Biodiversitätsstrategie 2030 – Chancen, Hebel, Instrumente

Moderation: Karl Ploberger (Biogärtner, ORF)

09:30  Check-In

10:00  Eröffnung/Begrüßung Universität für Weiterbildung Krems

            Univ.-Prof. Dr. Viktoria WEBER / Vize-Rektorin für Forschung und nachhaltige Entwicklung

            Univ.-Prof. Dr. Gerald STEINER / Dekan und Leiter des Biodiversitäts-Hubs

10:20  Die Österreichische Biodiversitätsstrategie 2030

Sektionschef Dipl.-Ing. Christian HOLZER / Sektion „Umwelt und Kreislaufwirtschaft“ amBundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

10:40  Keynote: Der Zustand von Biodiversität & Ökosystemen

Prof. Dr. Josef SETTELE / UFZ Helmholtz Zentrum für Umweltforschung, Mitglied des Sachverständigenrats für Umweltfragen der deutschen Bundesregierung

11:00   Das Barometer der Österreichischen Biodiversitätspolitik

            Österreichischer Biodiversitätsrat

11:30 Podiumsdiskussion

Sektionschef DI Christian Holzer, Prof. Dr. Josef Settele, Dr. Karolina Begusch-Pfefferkorn (BMBWF), Vertreter*innen des Österreichischen Biodiversitätsrats

Anschl. Mittagspause

13:30  Poster-Flashtalks

14:00  Präsentation u Diskussion der Ergebnisse aus der Pre-Phase

15:00   Neuigkeiten aus dem Netzwerk Biodiversität und dem Österreichischen Biodiversitätsrat

16:00 Closing

Dienstag, 30. November 2021 – 8. ABOL-Tagung

Mag.a Yvona Asbäck, MBA
Koordinatorin
yvona.asbaeck@donau-uni.ac.at
+43 (0)2732 893 2327

Partner der Tage der Biodiversität 2021

Das Forum zu Biodiversität & Ökosystemleistungen wird im Projekt ÖKOLEITA co-finanziert.