Barometer der Biodiversitätspolitik in Österreich

im Hinblick auf die Kernforderungen des Österreichischen Biodiversitätsrates zum Schutz der Biodiversität in Österreich

Biodiversitätspolitik geschieht auf vielen politischen Ebenen. Die derzeitige Bundesregierung hat erstmals im Regierungsprogramm die Notwendigkeit eines ambitionierten Biodiversitätsschutzes anerkannt und mit dem Kapitel „Artenvielfalt erhalten – Natur schützen“ verschiedene Maßnahmen zum Schutz der Biodiversität vereinbart. Das Regierungsprogramm beinhaltet auch einige weitere relevante Passagen, die die Bedeutung der Thematik und den politischen Willen erkennen lassen. Die letzte Zeit wurde allerdings auch von intensivem Krisenmanagement im Kampf gegen die Pandemie geprägt, was viele Ressourcen gebunden und Prioritäten verändert hat. Die Planungen schreiten trotz der Krise voran, und das Möglichkeitsfenster zum Start einer effektiven Biodiversitätspolitik ist weiter offen. Es ist trotz Covid-19 angemessen, konkrete Schritte der Umsetzung in einem „Biodiversitätsbarometer“ zu evaluieren.

Eine Kerngruppe des Österreichischen Biodiversitätsrats hat sich daher im Herbst 2020 mit der Einschätzung der Indikatoren der einzelnen Kernforderungen intensiv auseinandergesetzt und anschließend in einem mehrstufigen Prozess die Expertise aller Kolleg_Innen zu den Punkten eingeholt. In der Zusammenfassung entstand das „Barometer der Biodiversitätspolitik in Österreich“, welches nun jährlich am FORUM für Biodiversität und Ökosystemleistungen in aktualisierter Form präsentiert wird.

Link zur Presseaussendung vom FORUM 2020.